Zum Inhalt springen

Newsblog

Informationen über unser Unternehmen, Tipps & Tricks zur Wohnraumgestaltung und vieles mehr!

Winter im Malerhandwerk – mit Konzept durch die kalten Monate

Die Winterzeit und der Übergang zum neuen Jahr sind in vielen handwerklichen Betrieben als „Mangelzeit“ bekannt: Die Witterung erschwert das Ausüben des Gewerks, die Auftragslage nimmt saisonal ab. Das gilt auch für das Malerhandwerk, das einen Großteil der Aufträge im Freien verrichtet. Besonders Kälte und Nässe erschweren oder verhindern sogar die ordnungsgemäße Ausführung vieler Arbeiten. Wie also lässt sich diese Zeit überbrücken? Welche Vorbereitungen sind zu treffen? Und wie können größere Betriebe mit der schwankenden Auftragslage umgehen? Marotzke hat hierzu einige hilfreiche Antworten parat – aus eigener Erfahrung.

Bierpinsel gepinselt!

Fachgerechte Graffitibeseitigung am Steglitzer 1970er Jahre-Denkmal